Das Neustädter Hallenbad wird saniert

IMG_1781Nach einem Bericht der Waiblinger-Kreiszeitung vom 12. Mai 2015 wird das Neustädter Hallenbad nun saniert. Wie im  Artikel steht, sind die technischen Einrichtungen so marode, dass eine Sanierung nicht mehr vermieden werden kann. Die Sanierung in höhe von 4,7 Millionen Euro wird in 2 Schritten durchgeführt. Im Jahr 2017 wird das alte Becken gegen ein Edelstahlbecken ausgetauscht. In dem Zug wird auch die Badewassertechnik, Heizung, Lüftung und Sanitäreinrichtungen saniert. Die Dauer wird mit 10 Monaten angegeben. Die Kosten für diese erste Sanierung werden mit 2,2 Millionen Euro beziffert.
Der zweite Bauabschnitt betrifft die energetische Sanierung, wobei das Gebäude auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden soll. Dies Sanierung könnte in 5 Jahren durchgeführt werden.
Der Trainingsbetrieb geht zeitlich und platzmäßig eingeschränkt weiter. Die Trainings-zeiten der Vereine werden  auf die verbleibenden Bäder in WN-Kernstadt, Hegnach und Bittenfeld verteilt.

Hier ein aktueller Zwischenbericht vom März 2017:

Nach Aussage der Stadtwerke WN sind die Arbeiten im Zeitplan.
Wir sind also guter Hoffnung, ab November 2017 wieder in Neustadt trainieren zu können.