Archiv der Kategorie: News

ZVW Bericht vom 26.03.2018

Zufriedene Taucher
Die Tauchsportgruppe Waiblingen berichtet von ihrer Mitgliederversammlung fast nur Gutes

Waiblingen. 139 Mitglieder hat die Tauchsportgruppe Waiblingen (TSG) – das sind so viele wie schon lange nicht mehr. Bei ihrer Mitgliederversammlung freuten sich die Taucher außerdem über das wiedereröffnete Neustädter Hallenbad und einen eigenen Wein zum 30-Jahr-Jubiläum: das Tauchertröpfle.

Der TSG-Vorsitzende Klaus Bürkle sieht seinen Verein bestens gewappnet, auch für die anstehenden Ausbildungen neuer Tauchsportler: 139 Mitglieder hat der Verein (Stand: 2017), sieben Tauchlehrer vermitteln ihr Wissen. Diese Anzahl von Tauchlehrern in einem Verein sei außergewöhnlich und größtenteils dem Engagement einzelner Mitglieder zuzuschreiben, die die aufwendige Ausbildung auf sich genommen und erfolgreich abgeschlossen haben, heißt es in einer Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung.

Nicht nur Ausbilder, auch die Ausrüstung ist wichtig für den Tauchsport: Etliche Teile seien ausgetauscht oder neu erworben worden, heißt es im Bericht. Möglich war das, weil die TSG mit einem Preis des Württembergischen Landesverbands für Tauchsport (WLT) ausgezeichnet worden war, der für Weiterentwicklungen der Vereine beziehungsweise deren vereinsübergreifende Aktivitäten vergeben wird. Auch eine große Spende „eines in der Region beheimateten Unternehmens“ habe den Ankauf neuer Ausrüstungsgegenstände unterstützt.

Als weiterer positiver Punkt wurde erwähnt, dass das Hallenbad Neustadt, in dem das Training der TSG wöchentlich stattfindet, Anfang November wieder eröffnet wurde – nach äußerst kurzer Umbauzeit, wie im Bericht betont wird. Auch würden die Tauchtage, die immer am ersten Sonntag in einem Monat stattfinden und zu den Seen in der Umgehung führen, sehr gut angenommen. Hier haben die Mitglieder die Möglichkeit, in der heimischen Umgebung mit anderen zusammen ihre Tauchgänge zu machen.

Vorstand wiedergewählt

Die Kassenprüfer waren „vollkommen zufrieden“ mit der Arbeit des Verantwortlichen Jürgen Kiefhaber, der Vorstand wurde einstimmig entlastet und trat gesammelt zur Wiederwahl an. Alle Amtsträger wurden einstimmig wiedergewählt: Klaus Bürkle als Erster Vorsitzender, Christian Zurhorst als Zweiter Vorsitzender, Jürgen Kiefhaber als Kassenwart, Frank Balasus als Ausbildungsleiter, Oliver Dohn als Technikwart, Margit Müller als Schriftführerin und Gela Zurhorst für die Öffentlichkeitsarbeit. Auch die zwei Kassenprüfer wurden einstimmig wiedergewählt.

Der Zweite Vorsitzende, Christian Zurhorst, gab einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2018: Die Zusammenarbeit der TSG mit dem Tennisverein Waiblingen auf dem Altstadtfest kommt nicht mehr zustande. Die TSG habe daraufhin bei der Stadt Waiblingen einen Standort für einen kleinen Stand angefragt, aber nur weit abgelegene Plätze zugewiesen bekommen. Nun wollen die Taucher abwarten, ob doch noch ein attraktiver Platz gefunden wird.

Ein Wein zum Jubiläum

Mit einem Sommerfest soll das 30-Jahr-Jubiläum der TSG in diesem Jahr gefeiert werden. Außerdem gibt es zu diesem Anlass eine spezielle Weinedition, die das Mitglied Lynn Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Weingut Escher aus Schwaikheim hervorgebracht hat: das Tauchertröpfle, das von den Mitgliedern erworben werden kann.

Ein Tauchevent findet im September am Plansee, Tirol, statt – es ist fast ausgebucht. Außerdem wird bereits über eine Vereinsausfahrt im Herbst 2019 nachgedacht, die nach El Hiero gehen soll.

Wer Interesse am Tauchsport hat, kann sich auf der Homepage der TSG (www.tauchsportgruppe-waiblingen.de) informieren oder beim wöchentlichen Training vorbeischauen: Die Trainingszeiten sind für Erwachsene dienstags um 20 Uhr, für Kinder und Jugendliche samstags um 16 Uhr, jeweils im Hallenbad Neustadt.

Das Neustädter Hallenbad wurde saniert

Das Bad ist fertig und wir können wieder trainieren 😆
Offizielle Wiedereröffnung am Sonntag, 5. November 2017

————————————————————–

Hier ein aktueller Zwischenbericht vom März 2017:

Nach Aussage der Stadtwerke WN sind die Arbeiten im Zeitplan.
Wir sind also guter Hoffnung, ab November 2017 wieder in Neustadt trainieren zu können.

————————————————————–

Nach einem Bericht der Waiblinger-Kreiszeitung vom 12. Mai 2015 wird das Neustädter Hallenbad nun saniert. Wie im  Artikel steht, sind die technischen Einrichtungen so IMG_1781marode, dass eine Sanierung nicht mehr vermieden werden kann. Die Sanierung in höhe von 4,7 Millionen Euro wird in 2 Schritten durchgeführt. Im Jahr 2017 wird das alte Becken gegen ein Edelstahlbecken ausgetauscht. In dem Zug wird auch die Badewassertechnik, Heizung, Lüftung und Sanitäreinricht-ungen saniert. Die Dauer wird mit 12 Monaten angegeben. Die Kosten für diese erste Sanierung werden mit 2,2 Millionen Euro beziffert.
Der zweite Bauabschnitt betrifft die energetische Sanierung, wobei das Gebäude auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden soll. Dies Sanierung könnte in 5 Jahren durchgeführt werden.
Der Trainingsbetrieb geht zeitlich und platzmäßig eingeschränkt weiter. Die Trainings-zeiten der Vereine werden  auf die verbleibenden Bäder in WN-Kernstadt, Hegnach und Bittenfeld verteilt.